Häufig gestellte Fragen

 

Was ist Beef Jerky?

– Jerky ist Trockenfleisch. Beef Jerky ist getrocknetes Rindfleisch. Das Wort “Jerky” kommt vom Quechua-Begriff “Charqui”, was wörtlich “Trockenfleisch” bedeutet. Die Herstellung von Jerky ist eigentlich eine Methode, die verwendet wurde, um Fleisch ohne Kühlung zu lagern.
Fleisch wird auch in Südafrika geräuchert und getrocknet. Das nennt man “Biltong”.Trockenfleisch

 

Was unterscheidet Big John’s Beef Jerky von anderen Marken?

– Bevor wir 2005 diesen Beef Jerky Webshop starteten, probierten wir Dutzende von Beef Jerky aus. Der Geschmack war nicht immer optimal. Einige waren nicht einmal genießbar!

Das Beef Jerky und Biltong, das wir verkauften, war das beste Beef Jerky, das wir finden konnten.

Wir sagen das nicht, weil wir unbedingt unsere eigene Marke von Jerky verkaufen wollen. Im Gegenteil, wir bemühen uns, die Marken, die wir anbieten, zu importieren, weil es das BESTE ist.

Auch wenn du schon mal anderes Beef Jerky probiert hast und du kein Fan warst: Das Beef Jerky, das wir hier verkaufen, ist anders und besser!

 

Warum ist es in Scheiben geschnitten?

– Der Schnitt des Fleisches ist Teil des einzigartigen Verarbeitungsprozesses für Beef Jerky. Die Streifen sind viel einfacher zu essen.
Wenn Sie große Fleischstücke bevorzugen, bieten wir auch große Häppchen an! Sehen Sie sich ‘spezielle Typen’ im Menü an.

 

Wie ist es mit der Haltbarkeit von Beef Jerky?

– Beef Jerky wird in einer wiederverschließbaren Tüte vakuumverpackt.
Obwohl ein ungeöffneter Beutel mindestens sechs Monate lang frisch bleibt, muss ein geöffneter Beutel für maximale Frische innerhalb von 7 Tagen gegessen oder eingefroren werden.

Wir haben selbst festgestellt, dass es schwierig ist, den Beutel länger als 5 Minuten geschlossen zu halten, sobald Sie mit dem Essen begonnen haben.

Bewahren Sie den Jerky an einem kühlen und trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf. Sobald eine Tüte geöffnet wird, müssen Sie so viel Luft wie möglich entfernen, bevor Sie sie wieder schließen.

 

Ist Beef Jerky gesund?

– Es ist schwierig, einen Snack zu finden, der noch gesünder ist! Beef Jerky enthält maximal 1 Gramm Fett, ist kohlenhydratarm (kohlenhydratarm) und enthält viele Proteine (Proteine), die unser Körper benötigt!Trockenfleisch

 

Wer isst denn Dörrfleich?

– Beef Jerky hieß ursprünglich Pemmikan und war eine Erfindung der Indianer. Büffelfleisch wurde geräuchert und getrocknet um es länger haltbar zu machen. Die spanischen Siedler nannten das getrocknete Fleisch Charqui. Dieses Wort wurde später in “ruckartig” umgewandelt. Aber auch in Afrika wird Fleisch geräuchert und getrocknet. Dieses nennt man dort Biltong.
Weil es so lange haltbar bleibt und viel Energie spendet, ist Beef Jerky auch ideal für Raumfahrer. Beef Jerky wurde an Bord der Atlantis STS-79, der Mir-Raumstation, der Internationalen TrockenfleischRaumstation und der Sojus-Raumsonde gegessen.

 

 

Da nicht jeder oft in den Weltraum fliegt: Es ist auch sehr nützlich wenn Sie campen gehen. Es ist klein, wiegt nicht viel, es muss nicht zubereitet werden und es ist sehr nahrhaft. Darüber hinaus kann es nicht zerbröckeln oder zerbröseln.
Bodybuilder essen es auch, da es viele Proteine enthält. Dies hilft bei der Rekonstruktion der Muskeln nach hartem Einsatz.

 

Warum kostet Beef Jerky so viel?

– Um 100 Gramm Beef Jerky her zu stellen, benötigt man 400 Gramm Steak. Für Dörrfleisch wird nur das aller beste Fleisch verwendet, völlig fettfrei.
Es ist unglaublich lecker, verfügt über einem hohen Nährwert, enthält wenig Fett und hat eine lange Haltbarkeit. Unsere Kunden sind sich einig: Beef Jerky ist mehr als das Geld wert.